Dr. Joseph Goebbels: Seine Filmpolitik und der nationalsozialistische Propagandafilm

Im März 1945 diktierte Dr. Joseph Goebbels für sein Tagebuch: „Meine Kriegspropaganda wird jetzt in London unverhohlen gerühmt. Man sagt, sie stellt das Vorbildlichste dar, was heute in den Kriegsanstrengungen überhaupt noch zu verzeichnen sei.“  Um jene Kriegspropaganda zu ermöglichen, hatte er mit der Kaiserhofrede am 28. März 1933 eine neue Ära des Deutschen Films einleiten müssen....

Cyborg, Roboter oder künstliche Lebensform? Die Metamorphose von Agent Smith in der MATRIX-Trilogie

Das Verhältnis zwischen Mensch und Technik ist seit je her ein Untersuchungsobjekt diverser Wissenschaftsfelder. Auch die Filmwissenschaft nähert sich diesem Thema, wobei die theoretischen und fiktiven Ansätze vielfältig sind. Filme wie BLADE RUNNER, TERMINATOR oder I ROBOT thematisieren die Beziehung zwischen Mensch und Maschine auf ihre Weise und zeigen dem Zuschauer, wie es war, ist oder werden...

Der Computer in MATRIX

Die Entwicklung von sich stetig verbessernden technischen Hilfsmitteln führt dazu, dass Maschinen, oft Computer, Aufgaben übernehmen, die ursprünglich durch geistige und körperliche Fähigkeiten des Menschen gelöst wurden. Einhergehend mit dem regelmäßigen Einsatz von Computern im Alltag in den 70er Jahren war es nur eine Frage der Zeit bis sich auch die Filmindustrie diesem Thema widmet. Filme...

November 2010

The Ultimate Matrix Collection: Der Rezipient zwischen Paratext und Film

Eingeführt durch Gérard Genette erhielt der Begriff Paratext 1986 Einzug in die Literaturwissenschaft. Aber auch die Medienwissenschaft beschäftigt sich seit geraumer Zeit mit dem Phänomen der Paratexte. So stellen Klaus Kreimeier und Georg Stanitzek beispielsweise fest, dass „in vielen medialen Kontexten […] eine rasante Ausdifferenzierung paratextueller Strategien zu beobachten“ ist. Diese...

Oktober 2010